GARTENTIPPS VOM GARTENPROFI 

 

                                                               Ihr Garten im  Dezember

 

Damit ein schöner Garten auch möglichst lange schön bleibt, bedarf es einer regelmäßigen Gartenpflege.

Gartenpflege ist häufig anstrengend und kostet Zeit. Doch die Arbeit rentiert sich, wartet als Belohnung doch zumeist ein wunderschöner blühender Garten. Bei uns finden Sie Hilfestellungen zu verschiedenen Themen der Gartenpflege.

 

  • Ein Herbstschnitt sollte zwischen Mitte Oktober und Dezember stattfinden.
  • Der Strauchschnitt kann wahre Wunder wirken.
  • Nach der Beerenernte brauchen die Beerenobststräucher und Stauden einen Rückschnitt.
  • Bäume und Sträucher > Schwaches und zu altes Holz am besten ganz entfernen.
  • Pflanzenschutzmaßnahmen gegen Schädlinge und Krankheiten. >  biol. Winterspritzung
  • Gräser  sollten Sie in Ruhe lassen, denn sie entfalten jetzt ihre volle Pracht.
  • Gegebenenfalls Service vom Fachmann durchführen lassen

                                           

                                                    Für jeden Strauch den richtigen Schnitt

 

Grundsätzlich ist ein Schnitt zu allen Jahreszeiten möglich. Allerdings hat sich die winterliche Ruhezeit in unserer gemäßigten Klimazone als der geeignetste Zeitpunkt herauskristallisiert:

Haben die Sträucher und Bäume keine Blätter, ist am besten zu erkennen, was weggeschnitten werden muss.

Um eine gleichmäßige Höhe der Gartenpflanze zu behalten und neue Triebbildung zu fördern, ist ein richtiger Schnitt notwendig.

Ohne diese regelmäßige Pflege sehen anfangs strahlend blühende Sträucher und Bäume schon nach wenigen Jahren unschön aus.

 

                                                                      Pflanzenschutz

 

Wenn die Bäume ihre Blätter abgeworfen haben und der Garten langsam in den Winterschlaf verfällt, scheint auch der Kampf gegen Pflanzenkrankheiten und Schädlinge beendet zu sein. Doch die Ruhe ist trügerisch, denn sowohl die Pilze als auch die meisten Schadinsekten haben sich gut an die heimischen Winter angepasst und breiten sich in der nächsten Saison wieder auf den Pflanzen aus, wenn man sie in Ruhe lässt.

Ob Pilz oder Insekt: Der Winter ist auch für die meisten Schaderreger eine kritische Zeit, in der sie besonders empfindlich sind – und das sind ideale Voraussetzungen, um sie effektiv zu bekämpfen und damit ihre Startpopulation fürs nächste Jahr deutlich zu dezimieren.

 

Mit einem zeitigen Gehölzschnitt im Spätwinter entfernen Sie einen Großteil der mit Schadpilzen und -Insekten infizierten Triebe.

Im Anschluss erfolgt eine so genannte Winterspritzung mit  NEEM-ÖL. Benetzen Sie die gesamte Pflanze inklusive der Triebspitzen von allen Seiten gründlich mit dem Präparat. Das biologische Pflanzenöl legt sich als dünner Film auf die Insekten, Puppen und Eihäute , so dass diese absterben.

 

                                                                      Gartenservice

 

Sie können sich auch ganz entspannt zurücklehnen  und die Pflege in die Hände Ihres Gärtners vom Toskanagarten legen.

Mit uns wächst Ihnen der Garten nicht über den Kopf!

 

Sei es der biologische Pflanzenschutz , oder der Heckenschnitt um Gehölze in Form zu bringen, oder auch kosmetische Eingriffe, die das Potential von Sträuchern und Stauden vollends entfalten. Gärten pflegen bedeutet für uns auch Umsorgen, Weiterentwicklung und damit einhergehend eine nachhaltige Werterhaltung Ihres Gartens.

Vereinbaren Sie noch heute Ihren Wunschtermin zur Gartenpflege, wir beraten Sie gern zu unserem Leistungsumfang!